Termine

Die nächste Ausgabe erscheint am 27.2.2015

Werbung Jetzt das Profi-Rennradmagazin Procycling abonnieren und Prämie sichern

Vorschau

Titelthema

Als erstem australischen Toursieger und Weltmeister ist Cadel Evans ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Dabei galt der Ex-Mountainbiker im Straßenradsport lange als ewiger Zweiter, dem der Killerinstinkt zu fehlen schien, um Podiumsplätze in Siege umzumünzen – bis ihm in den späteren Jahren endlich der Durchbruch gelang. Wenn er seine Karriere im Februar beim Great Ocean Road Race, das seinen Namen trägt, beendet, wird es ein bewegender Moment für ihn sein. „Ich hoffe nur, dass mir nicht die Tränen kommen. Es wird hart, das letzte Mal bei einem Rennen an den Start zu gehen.“ Wir analysieren die Karriere eines sensiblen Sportlers, der Geschichte geschrieben hat. Zum Artikel

Beste Feinde

Vor 50 Jahren entfachte eine zutiefst italienische Rivalität die Liebe des Landes zum Radsport neu. Procycling spricht mit einem der Protagonisten und fragt, was hätte sein können. Zum Artikel

Editorial

Vorschuss oder Vertrauen?

Die ARD überträgt also in den kommenden zwei Sommern wieder mal die Tour de France, jeweils täglich zwischen 16:05 und 17:25 Uhr. Das ist schön und wird in den Pressemeldungen, die nun von allen Seiten eingehen, erfreut zur Kenntnis genommen. Zum Artikel

Zum Artikel
Inhalt

Ausgabe 132 / Februar 2015

  • Cadel Evans

    Das Vermächtnis von Australiens größtem Radrennfahrer

  • Cadels Erben

    Vier potenzielle Thronfolger vom fünften Kontinent

  • Wege in die Zukunft

    Gedankenspiele – wie könnten die Rennen spannender werden?

  • Gianni Motta

    Felice Gimondis großer Widersacher erinnert sich

  • Team Bora – Argon 18

    Von Raubling auf die Champs-Élysées

  • Knight-Laufräder

    Erfahrung als Trumpfkarte – die Vision der Newcomer

search all EVENTS of category :

Event-Summary
Facebook