Kolumne

Ausgabe 172 / Juni 2018

Ein würdiger Titelheld

Klicken zum vergrößern

Bei allem Getöse um die Stars des Sports geht oft unter, dass auch die Größten im Peloton ohne ihre Helfer aufgeschmissen wären.

Ob Marcel Sieberg für André Greipel oder Christian Knees bei Sky – ohne die Männer im Wind würden die Kapitäne deutlich weniger Siege einfahren. Obwohl die Leader sie regelmäßig lobend erwähnen, bleiben ihre Leistungen dem großen Publikum meist verborgen – auch, weil es diese Fahrer selten in den Vordergrund drängt. All das gilt uneingeschränkt auch für Marcus Burghardt. Der Deutsche Meister fährt bei Bora–hansgrohe meist für Peter Sagan und hat in seiner langen Karriere nicht nur einmal einen möglichen eigenen Sieg für seinen jeweiligen Kapitän geopfert. Für uns ist diese Leistung, und generell seine Einstellung zum Radsport, Grund genug, den gebürtigen Sachsen in einem großen Porträt endlich einmal gebührend zu würdigen. Unser Autor Werner Müller-Schell hat Burghardt in seiner bayerischen Wahlheimat besucht und eine rundum gelungene Titelstory mitgebracht. Mit seinen Fähigkeiten wird der Deutsche Meister auch bei der kommenden Tour de France eine tragende Rolle in seinem Team spielen. Was das Peloton in Frankreich erwartet, können Sie im Detail im am 30. Mai erscheinenden Tour-de-France-Programm nachlesen, das Procycling auch in diesem Jahr redaktionell betreut. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Etappen, den Favoriten auf das Gelbe Trikot sowie eine große Aufstellung aller Teams und ihrer Fahrer. Besser kann man sich auf die Grande Boucle kaum vorbereiten.

Doch jetzt wünsche ich Ihnen erst einmal gute Unterhaltung beim Lesen der aktuellen Procycling.

Chris Hauke
Redaktion

Procycling - Ausgabe 172 / Juni 2018



Weitere spannende Artikel,
Reportagen und Tests finden Sie
in der Procycling Ausgabe 172 / Juni 2018.