Kolumne

Ausgabe 129 / November 2014

Grund zur Freude

Klicken zum vergrößern

Im Augenblick reißen die guten Nachrichten kaum ab – und zwar sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Wann konnte man das zuletzt vom deutschen Radsport behaupten? Ich jedenfalls kann mich kaum noch erinnern.

Der Einstieg von Alpecin als neuer Sponsor der heutigen Giant-Shimano-Equipe zur kommenden Saison ist ein deutliches Zeichen, das vielleicht sogar wegweisend sein kann. Nach Bora in Raubling bekennt sich damit ein zweites deutsches Unternehmen zum Profiradsport – eine Anerkennung, die sich die deutschen Fahrer um Kittel, Martin, Degenkolb & Co. durch ihre Erfolge und ihr Auftreten in der jüngeren Vergangenheit mehr als verdient haben. Procycling wird beide Teams im nächsten Jahr intensiv begleiten.
Der wirtschaftliche Aufschwung geht einher mit der großartigen Leistung der deutschen Fahrer bei der Rad-WM im spanischen Ponferrada, wo das BDR-Team mit drei goldenen und zwei silbernen Medaillen zur stärksten Nation aufstieg. Vor allem die beiden Siege von Jonas Bokeloh und Lennard Kämna im Nachwuchsbereich belegen eindrucksvoll, dass der deutsche Radsport trotz aller Widerstände auch in Zukunft tolle Fahrer hervorbringen wird. Und noch einen Namen sollten wir uns merken: Der langjährige Rabobank-Profi Grischa Niermann sagt dem heute 20-jährigen Berliner Silvio Herklotz vom Team Stölting eine große Zukunft als Rundfahrer voraus. An Talenten mangelt es also auf gar keinen Fall. Mögen sie die nötige Zeit zum Reifen bekommen.
Natürlich ist damit noch lange nicht alles gut. Leider wird die Skepsis der deutschen Medien immer wieder durch Affären befeuert, aber die Tendenz weist klar nach oben. Freuen wir uns also auf die Saison 2015.
 
Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

Procycling - Ausgabe 129 / November 2014



Weitere spannende Artikel,
Reportagen und Tests finden Sie
in der Procycling Ausgabe 129 / November 2014.

Jetzt bestellen oder abonnieren