Kolumne

Ausgabe 124 / Juni 2014

Wonnemonat Mai?

Klicken zum vergrößern

Der Mai ist eine schöne Zeit für Radsportfreunde. Die Schlechtwetterphase der Klassiker ist endgültig überstanden, mit dem Giro d’Italia verspricht die erste große Landesrundfahrt drei Wochen Spannung, bevor sich die Helden des Hochsommers in Stellung bringen.

Mit der aktuellen Ausgabe sitzen wir ein wenig zwischen den Stühlen, haben wir doch die ersten Tage des Giro gerade noch mitbekommen – wenn Sie hingegen diese Zeilen lesen, steht der Sieger wahrscheinlich schon fest. Für uns ist das eine gute Chance, uns einmal interessanten Hintergrundthemen zu widmen. Wussten Sie etwa, wer wirklich hinter der Tour de France steckt? Unser Porträt der Familie Amaury zeigt eine ganz andere Facette des größten Radrennens der Welt. Ein wichtiges Anliegen war uns auch, einmal hinter die Kulissen von Assos zu blicken, jenem innovativen Unternehmen, das enger mit der Profi-Szene verwoben ist, als man denkt. Worüber nämlich selten gesprochen wird, ist, dass etliche Berufsfahrer ihre Radhosen bei Assos mit deren Sitzpolstern ausstatten lassen – und dafür bezahlen, versteht sich …
 
Wo wir gerade bei der Bekleidung sind: Die Frage, die sich Marcel Wüst vor dem Fotoshooting mit dem Merida Reacto Evo stellte – nämlich, was um alles in der Welt er zum Lampre-Teamrad anziehen könne –, muss Rui Costa nicht beschäftigen. Im weißen Weltmeister-Dress sieht man schließlich auf jedem Renner gut aus. Spannender ist für den Portugiesen, ob er vielleicht wirklich erfolgreich ins Geschehen der großen Rundfahrten eingreifen kann. Ein dritter Platz bei der Tour de Romandie hinter dem Sieger Chris Froome ist dafür ja zumindest schon mal ein vielversprechendes Indiz.
 
Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

Caspar Gebel
Redaktion

Procycling - Ausgabe 124 / Juni 2014



Weitere spannende Artikel,
Reportagen und Tests finden Sie
in der Procycling Ausgabe 124 / Juni 2014.

Jetzt bestellen oder abonnieren