Kolumne

Ausgabe 120 / Februar 2014

Auf ein Neues

Klicken zum vergrößern

Ich weiß nicht, wie es Ihnen ergeht, aber ich kann den Saisonstart in Europa kaum noch erwarten – auch wenn der Winter hierzulande bislang kaum für eine echte Wetter-Zäsur und damit für Rad-Entzug gesorgt hat.

Für die Profis hoffe ich nur, dass sich diese Zurückhaltung nicht noch ändert und ins Gegenteil umschlägt – die Bilder vom letztjährigen Mailand – San Remo wird wohl kein Zuschauer je vergessen. Die Primavera darf in diesem Jahr gerne ohne Schnee und Chaos auskommen. Auf mehr Fortune hofft auch unser Coverstar Tom Boonen, der seine Seuchensaison 2013 vergessen lassen will und sich für die Klassiker einiges vorgenommen hat. Auf mögliche Duelle mit Fabian Cancellara freuen sich nicht nur die belgischen Fans, auch wir bei Procycling schauen speziell diesem Zweikampf voller Spannung entgegen. Neben Boonen kommen auch einige seiner Landsleute in dieser Ausgabe ausführlich zu Wort, denn Belgien ist eines der Schwerpunktthemen dieses Heftes – dazu haben wir unter anderem das Kuipke-Velodrom in Gent und Tour-Etappensieger Jan Bakelants besucht. Und auch der König des Schlamms, Sven Nys, kommt zu seinen verdienten  Ehren.

Der zweite Fokus dieser Ausgabe liegt auf Epoche-prägenden Fahrern aus Italien – vom Flandern-Sieger von 1949, Fiorenzo Magni, über den einstigen Stundenweltrekordler Ercole Baldini bis hin zum „Kleinen Prinzen“ Damiano Cunego, dessen Karriere seit seinem Giro-Sieg 2004  nie so recht in Fahrt kam – drei Geschichten von drei Größen aus 65 Jahren, die alles einfangen, was unseren Sport so faszinierend macht.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start  in die neue Saison und hoffe auf ein ebenso spannendes wie erfolgreiches Radsportjahr 2014!
 
Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe
 
Chris Hauke
Redaktion
 

Procycling - Ausgabe 120 / Februar 2014



Weitere spannende Artikel,
Reportagen und Tests finden Sie
in der Procycling Ausgabe 120 / Februar 2014.